Rundreisen Studienreise Rundreisen Badeverlängerung Wanderreisen Expeditionen
Geografie
Klima
Japanische Küche
Beste Reisezeit
Sehenswürdigkeiten
Ryokan
Minshuku
Traditionelle Feste
Impfungen / Vorsorge
Neuigkeiten aus Japan

Japans W?lder
?ber 60% des Landes sind von B?umen vor allem Nadelb?ume bedeckt.


Japan Daten
Japan ist eine Inselkette, die sich entlang der Ostk?ste Asiens erstreckt.


Japans Religion
Die meisten Japaner sind Buddhisten befolgen aber auch einige Traditionen der Shinto -Religion.


Japans Planzenwelt
Japan hat ein reicher Pflanzenwelt mit mehr als 17000 verschiedenen Arten .


Japan der Inselnation
Die Inselnation Japan mit Ihrem alten und reichen kulturellen Erbe ist eine Weltmacht geworden


Sehenswürdigkeiten Japans


Zur Vollkommenheit veredelte Gärten, Schreine der Stille, goldene oder schlichte Tempel  -  eine Attraktion sind Sie alle.
Die große Buddha-Statue von Kamakura z. B. ist ein weltbekanntes Symbol der altertümlichen Hochkultur Honshus.
Sogar innerhalb des kaiserlichen Palastes in Tokio eröffnet der Ostgarten einen Ort der Beschaulichkeit, in dem die Zeit gemächlich dahin fließt und ein Blütenmeer auf Sie wartet.           

Im 'Ryoanji' Tempel in Kyoto wird eine 'trockene Landschaft' zelebriert. Sie stellt eine Reproduktion der natürlichen Welt dar, unter ausschließlicher Verwendung von Steinen und weißem Sand.
              
Wenn sie zauberhafte Natur und eine ländliche Umgebung genießen können, werden sie voll auf ihre Kosten kommen. Das Dorf  'Shirakawa-go' z.B., in Berge eingebettet, ist bekannt für seine einzigartigen  Bauernhäuser (gassho-zukuri').Einmal die elegante Spitze des Fujijama zu erblicken, ist und bleibt sicherlich das absolute Muss für jeden Japanbesucher. Stolz ist die Nation der aufgehenden Sonne auch auf Ihre Architektur. Das älteste Holzbauwerk der Welt ist hier zu bewundern, der 'Horyuji' Tempel. Im Kontrast dazu steht der himmelhohe Tokio 'twin-tower', vor kurzem erst erbaut aus Stahl und Beton.'Himeji' Schloss, im Volksmund auch das Schloss des weißen Reihers, ist ein nationaler Schatz und gehört zum Weltkulturerbe.

Der weiße Reiher ist in Japan ein Symbol für ein langes Leben. Die Japaner empfinden seit alters her Gebäude nur dann als schön, wenn sie mit ihrer Umgebung harmonieren. Die heutigen Stile und Materialien sind zwar andere als damals, aber die Tradition der Harmonie hat sich fortgesetzt und viele der kontemporären Meisterwerke strotzen nur so vor Originalität und deren Erschaffer erlauben es sich, zu experimentieren. Experimentell und exotisch erscheinen auch die lokalen Lebensmittelmärkte, die meist groß und geschäftig sind und eine unglaubliche Vielfalt an Meeresfrüchten und Delikatessen, fein angerichtet, feilbieten – auch das ein multisensuelles Erlebnis besonderer Art!
 An dieser Stelle sei noch kurz die Technologie erwähnt, die in Japan ungewöhnlich aufregende Formen annimmt. Stellen Sie sich einfach vor was dabei herauskommt, wenn man Hightech, Kultur und Kunst zusammen anrichtet - und das für Gourmets!                             
Besuchen sie z.B. das 'Ghibli' Museum in Mitaka. Es ist ein riesiges Animationsstudio. Einen humanoiden Roboter, der als Interpret zusammen mit den Angestellten arbeitet, finden Sie im nationalen Museum der aufstrebenden Wissenschaften und Innovation.